21.07.2016

Felix Dörmann: "Sensationen"- Anna (40)



 Anna

Dein Haar ist spröd, Dein Antlitz dunkelbraun,
Wie müde Veilchen Deine Augen blau'n;

Dein Schritt ist schwer und Deine Hand ist kalt,
Schon nennt Dich dieser oder jener alt ...

Was Dir im Herzen zittert, ahn' ich kaum.
Blüht Dir ein Glück? Zerrann Dir jeder Traum?

Ich weiß ja nichts von Dir als das allein:
Was irgend Gutes noch in mir – ist Dein.

alle Gedichte der Sammlung                                                                                                        weiter

            Alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de