12.08.2016

Gedichte von Gottfried Keller: Zur Verständigung (102)



   Zur Verständigung

»Du bist ein Schreier, bist ein frecher Prahler,
Ein Drescher mehr auf abgedroschnen Halmen,
Ein Räuchlein mehr in der Empörung Qualmen,
Ein Vielversprecher und ein Wenigzahler!«

Gemach, o du Philisterschwarm, du kahler!
Bei dir nicht such und find ich meine Palmen;
Säng ich, ein David, dir die hehrsten Psalmen,
Sie deuchten durch dein Lob mir soviel schaler.

Ich geb es zu, ich habe laut geschrieen,
Ein rauhes Echo von geweihtern Tönen,
Und nur die gute Sache mag mich tragen!

Doch ist's mein Herzblut, das ich ausgespieen,
Der Schlachtschrei, der beim Angriff muß erdröhnen;
Auf diesen folgt ein regelrechtes Schlagen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de