2016-08-22

Gedichte von L. Eichrodt: Liebestrank (60)



Liebekrank

Die Berge stehn in Waldespracht
Die Wiesen leuchten grün,
Die Sonn am blausten Himmel lacht,
Mir wird das Herz so kühn.

Es ist der Frühling auf der Flur,
Es ist die Freude da,
Die Menschenbrust und die Natur
Sie fühlen sich so nah.

Und aus dem wunderschönen Bund
Entspringen möcht das Glück,
Blieb in dem tiefen Herzensgrund
Die Liebe nicht zurück.

Die Liebe hat nur Eifersucht,
Sie hat nur ewge Pein.
Sie ist es, die am Ende flucht
Dem guten Sonnenschein.

alle Gedichte v. Eichrodt                                                                                                           weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de