24.08.2016

Gedichte von L. Eichrodt: Schwermütig Kind (87)



 Schwermüthig Kind

Mein Busen ist ein baumger Wald,
Drin singen die Nachtigallen –
Doch ach, jemehr es klingt und schallt
Die Blüthen müssen fallen.

Viel Blumen waren aufgeglüth;
Nun ist es Herbst geworden,
Für jede schlägt ein bleiches Lied,
Und hilft sie langsam morden.

Es ist der Wald der Blüthen baar,
Sind alle einst verklungen;
Nur noch ein einzig Blüthenpaar
Hält innig sich umschlungen.

Es ist die Freundschaft und die Lieb,
Die wollen nicht verderben;
Doch ach! sie schauen drein so trüb,
Ich glaube fast, sie sterben.

alle Gedichte v. Eichrodt                                                                                                           weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de