2016-08-28

L. Eichrodt: Das Buch Biedermaier- Über das Getreide (28)





Ueber das Getraid

Ein Sommerlied.

Gleichsam wie ein Oelgemälde,
Reist uns wieder auf dem Felde,
In der schönen Sommerzeit,
Still und friedlich das Getraid.

Freu' dich Alter, freu dich Junger,
Heuer gibt es keinen Hunger,
       Segen spendet weit breit
Still und friedlich das Getraid.

Danket Gott im Freudenschimmer,
Dankbarkeit gehört sich immer.
Lobt den Herrn doch allezeit
Still und friedlich das Getraid!

alle Gedichte der Sammlung                                                                               weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de