2016-09-04

Gedichte von J.Kerner: In seinem Busen ruht (29)




In seinem Busen ruht.

Er singt's nicht in den Tagen
Des Leids, noch so beraubt;
Wenn beßre Stern' ihm tagen,
Singt er's und neigt das Haupt.

Der Sänger, der mit Schmerzen
Erstorben sieht sein Glück,
Dem bleibt das Lied im Herzen,
Die Trän' im Aug' zurück.

Doch wird der Gram zum Sehnen,
Das süß die Brust durchglüht,
Entquell'n dem Auge Tränen,
Springt aus der Brust das Lied.

      So ist auch mir entsprungen
Dies Lied bei mildrem Schmerz,
Doch kaum ist es verklungen,
Kehrt starrer Gram ins Herz.

Im Busen steigt es nieder,
Die Träne stockt im Blick.
Ihr, Freunde, singet Lieder,
Mir hält's der Gram zurück.
alle Gedichte von Kerner                                                                                                       weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de