18.09.2016

Gedichte von J.Kerner: Regen und Tränen (107)



Regen und Tränen

Daß es jüngst geregnet hat,
Zeigt der Tropfe auf dem Blatt,
Und wenn naß die Augen sind,
Sieht man, daß geweint ein Kind.

Blatt saugt bald die Tropfen ein,
Bald wird's Auge trocken sein.
Scheint die Sonne wieder klar,
Weiß man nicht, daß Regen war.
alle Gedichte von Kerner                                                                                                       weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de