2016-10-21

F.v.Bodenstedt- Die Lieder des Mirza-Schaffy- Lieder und Sprüche der Weisheit-18 (64)




 18.

Sänger gibt es, die ewig flennen,
In erkünsteltem Gram sich strecken,
Wimmern, als ob sie stürben vor Schmerzen,
Ewig in falschen Gefühlen entbrennen,
Weil sie das rechte Gefühl nicht kennen
Und darum auch in anderer Herzen
Keine rechten Gefühle wecken.
Hüte dich vor solcher schwindelnden Richtung,
Vor des Geschmacks und Verstandes Vernichtung!
Frisch und ureigen
Mußt du dich zeigen,
Wie im Gefühle, so in der Dichtung.

alle Gedichte Mirza-Schaffy                                                                                                        weiter

                  alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de