2016-10-25

F.v.Bodenstedt- Die Lieder des Mirza-Schaffy-Hafisa-8 (118)




   8.

Auf dem Dache stand sie, als ich schied,
Mit Gewand und Locken spielt der Wind –
Sang ich scheidend ihr mein letztes Lied:
Nun leb wohl, du wundersüßes Kind!
Muß von dannen gehn
Doch auf Wiedersehn,
Wenn das Hochzeitsbett bereitet steht!

Ein Kamel, beladen, bring' ich dir,
Reichen Stoff zu Kleidern und Schalwár,
 Echte Chenna 2 zu der Finger Zier,
Schmuck und Narden für dein Ambrahaar,
Feines Seidenzeug,
Sammet dick und weich,
Und die Mutter wird zufrieden sein!

Auf dem Dache stand sie, als ich schied,
Winkt herab mit ihrer kleinen Hand. –
Weht der Wind ihr zu mein Scheidelied,
Spielt der Wind mit Locken und Gewand;
Fahre wohl, mein Glück!
Kehre bald zurück.
Wenn das Hochzeitsbett bereitet steht!

alle Gedichte Mirza-Schaffy                                                                                                        weiter

                  alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de