02.10.2016

Gedichte von A. Blumauer: Brief eines strengen Vaters an seinen Sohn (16)



 Brief eines strengen Vaters an seinen Sohn

Aus dem Französischen:

Ein strenger Vater schrieb an seinen Sohn:
»Durch gegenwärt'gen Postillon
Erhältst du einen Beutel – wohlbespicket
Mit Thalern, den dir – ohne daß ich's weiß –
Hier deine liebe Mutter schicket.
Nach einem Monat holt, wenn du mit Fleiß
Und mit mehr Emsigkeit studierest,
Mit meiner Stutte uns're Magd dich ab.
Besteige sie! sie geht den besten Trab:
Doch hüte dich, daß du sie nicht forçirest!
Von dir ist übrigens die Sage allgemein,
Du könntest nicht ein Wort Latein
Bis dato sprechen, noch auch schreiben.
Ich sagt' es dir ja immerhin:
Du bist und bleibst ein Eselskopf! Ich bin
Dein treuer Vater: Hans von Eiben.«
alle Gedichte von Blumauer                                                                                                     weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de