08.11.2016

Goethes Briefe an Ch.v.Stein: 16.11.1780 (443)




(443) 16.11.1780

Danck für den guten Morgen. Wenn Sie erlauben so komm ich zu Tische und bring auch etwas mit. Frühmorgens nehm ich mir vor zu Hause zu bleiben und bestelle mein Essen, wenns gegen Mittag kommt zieht mich das alte Verlangen zu Ihnen. Behalten Sie den Ackt wie Sie wollen, er wird mir erst lieb da Sie ihn lieben. Schicken Sie mir doch gleich die Adresse des Brockenburgs in Rudolstadt.

d. 16. Nov. 80.                     G.
 



alle Briefe an Charlotte                                                                                                weiter





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de