07.12.2016

Gustav Schwab-Sonette- Antwort an einen jungen Dichter-3 (9)



3.

Das ist doch Hohn! das gleicht doch bittrem Spotte!
Ja, mein Versprechen hab' ich schlecht gehalten,
Du kennst der Laune tückische Gewalten,
Sie spornt das Flügelpferd oft aus dem Trotte.

Doch spotte du der Spöttereien Rotte!
Denn, hast du rechte Schätze zu verwalten,
Die fürchten keines Witzes Spukgestalten
Und liegen, wo nicht Rost sie frißt, noch Motte:

Geh, nimm dir ein Sonett aus diesem Horte,
Fein, stolz, gedankenreich, mit gift'ger Spitze!
Schnell' ab vom Bogen seine goldnen Worte!

Hier steh' ich, Freund, und meine Brust ist offen.
So waffne dich doch nur mit einem Blitze!
Wie will ich jubeln, wenn ich bin getroffen!


alle Sonette                                                                                                                                weiter

alle Gedichte nach Autoren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de