19.01.2017

GEDICHTE L. DREVES: KALTER MAI (24)



Kalter Mai

Die Welt ist anders, als man meint;
O glaub' nicht, dass es Frühling sei
Weil hell die Sonn' ins Fenster scheint,
Erlogen ist der ganze Mai.

Die Sonne lockt gedankenlos
Den Reim aus seinem dunklen Haus,
Erfriert der Reim dann rettungslos,
Macht sich die Sonne nichts daraus.

O im trau' der falschen Wärme nicht,
Die Sonne ist aus Eis gemacht,
Sie hat ein liebes Angesicht,
Es ist entzückend, wenn sie lacht.

Doch sauge keinen süßen Schmerz
Aus ihren hellen Blicken ein,
Die Sonne scheint ja nur zum Scherz,
Nimm nicht für Wahrheit ihren Schein.

Setz' nicht dein junges Leben d'ran,
Erlogen ist der ganze Mai,
Die Sonne sieht dich liebend an,
Allein ihr Herz ist nicht dabei.

alle Gedichte d.Sammlung                                                                                                          weiter



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de