08.01.2017

Gedichte von L.Dreves: Schwindet Nächte, weichet Wolken (43)




Schwindet Nächte, weichet Wolken

Schwindet Nächte, weichet Wolken,
Bange Sterne, geht zur Ruh',
Jauchze, Unterwelt, auch du,
Jauchze, Äther, Wellen, jauchtzet,
Und, ihr Fische, jauchzt dazu.

Jubelt, Wälder, jubelt, Wiesen,
Fröhlich jauchze, grüner Hain,
Was geboren auf den Feldern
Und ihr Flüsse jubelt drein,
Jubelt, Höh'n und Täler, jauchtzet,
Quellen, Kraut und Blümelein.

Jauchtzet, Felsen, Ströme, jauchtzet,
Alles jauchze hell und klar
Christ entgegen, dem erlegen
Feind und Hölle wunderbar;
Frei von Banden freut die Welt sich
Und es lacht der Sel'gen Schar.
    Gedichte von L.Dreves                                                                             weiter



                                                         alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de