10.01.2017

Gedichte von L.Dreves: Wohl hört' ich schon erschallen (59)





Wohl hört' ich schon erschallen

Wohl hört' ich schon erschallen
Viel Stimmen, lieb' und weich,
Doch keine unter allen
Die deiner Stimme gleich;
Sie hört' ich noch im Klange
Von andern Lippen nie,
Und dennoch, oh wie lange,
Wie lange nimm eins' ich sie!

O sprich, wie mag es kommen,
Dass ich denselben Ton,
Den ich doch nie vernommen,
Gekannt so lange schon,
Dass er mir stumm im Grunde
Der Seele schlief so lang',
Bis er aus deinem Munde
Auf einmal lebend klang?
    Gedichte von L.Dreves                                                                                    weiter



                                                                alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de