2017-01-19

L.Dreves: ERSTER TRAUM-4 (29)




4.

Du schwebst im Reigentanze
Doch du gedenkst nicht mein,
Du strahlst im Jugendglanze,
Doch du gedenkst nicht mein.

Auf leichtem Fittig schwebst du
Durch's leichte Leben hin,
Dir lacht die Welt, die ganze,
Doch du gedenkst nicht mein.

Du gehst durch meinen Garten,
Dir neigt die Rose sich,
Dir neigt sich jede Pflanze,
Doch du gedenkst nicht mein.

Du siehst es, geht vorüber,
Ich winde dir im Flug
Vergissmeinnicht zum Kranze,
Doch du gedenkst nicht mein.

Du siehst es, wie ich leide,
Du siehst in meiner Brust
Des Kummers ehrne Lanze,
Doch du gedenkst nicht mein.

alle Gedichte d.Sammlung Frühling, Wald und Wanderschaft      
                                     

Gedichte nach Themen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de