2017-01-17

L.Dreves: Frühling, Wald und Wanderschaft: Aus den Scheeren (6)



Aus den Scheeren

Wie das Schiff den Weg sich bahnet
Durch die Felsen, wildverzweiget!
Meer und Tannenwald, umgeben
Rings von tiefer Einsamkeit.

Wie an schön're Zeiten mahnet,
Diese Welt dich und es schweiget
Deines Herzens irres Beben,
Deiner Seele Traurigkeit.

Denn was träumend du geahnet
Von glück'sel'gen Inseln, zeiget
Hier sich im Vorüberschweben
Deinem Blick als Wirklichkeit.

alle Gedichte d.Sammlung                                                                                                          weiter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de