2017-01-20

L.Dreves: Lieder von Helgoland-2 (42)




2.

Morgenfahrt zum Wellenbade:
Fährmann stößt den Kahn von Strand,
Reicht der zierliche Najade
Dienstbeflissen erst die Hand,
Rudert dann auf grünem Pfade
Zu der Düne weißem Sand.

Welch ein seliges Verlocken!
Wind um Meer zu spüren kaum,
Fernab Mädchen, halb erschrocken,
Tauchen in der Wogen Schaum,
Ihre aufgelösten Locken
Flattern um der Nacken Flaum.

Welch Gewimmel auf der Düne!
Teilend der Verzagten Schwarm,
Wirft der Jüngling sich, der kühne,
In des Weltmeers offnen Arm,
Und das Meer, das schillernd grüne,
Wird von seiner Liebe warm.

alle Gedichte d.Sammlung Frühling, Wald und Wanderschaft      
                                     

Gedichte nach Themen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de