06.02.2017

A. Donath-Menschen und Liebe: Das Farbenspiel (12)



Das Farbenspiel

Du träumst davon, was wir erlebt…
Wie eine Blume, die erbebt
Stehst zitternd du von mir.
Und wenn die stille Nacht erstirbt,
Und wenn der Tag um Arbeit wird,
Reichst du die Hände mir.

So horchen wir den Klang der Zeit....
Wie Kindern in der Einsamkeit
Scheint uns die weite Welt:
Ein nimmersattes Farbenspiel,
Das ohne Ende, ohne Ziel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de