05.02.2017

A. Donath-Menschen und Liebe: Gebete (2)



Gebete

Die gold'nen Sterne leuchten schon
Mit Märchenaugen durch den Hain.
Nun wollen wir wie Kinder sein
Und beten… du und ich.

Wir beten um des Tages Brot,
Um Arbeit, die uns Kräfte leiht,
Um Frohsinn, den die Sonne weiht,
Um Liebe… du und ich.

Um beugst du leise deinen Mund
Mir zu, du stilles, blasses Kind,
Dann fühl' ich, was Gebete sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de