2017-02-10

A.J.Schindler (v.d.Traun) : Scheideabend (30)



 Scheideabend

Das Glück hat rasche Flügel:
Sie winkte mit der Hand,
Und hinter jenem Hügel
ihr Reisewagen schwand.

So riss im Abendtaue
Das Band, das uns vereint:
Es haben Feld und Aue
Bei unserm Schmerz geweint.

Es waren alle Tannen
Und alle Aehren nass,
Und von den Zweigen rannen
Die Tropfen in das Gras.

Die weißen Schwäne hoben
Sich aus dem grünen See,
Und tausend Tränen stoben
Von ihres Fittig's Schnee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de