2017-02-10

A.J.Schindler (v.d.Traun) : Vollmondschein-1 (33)





2.

Du flohst von mir, wie der Novembersturm
Das letzte Blatt entreißt dem Rebgelände-
Der Mond geht schweigend über Dach und Turm,
Mein Haus ist leer-mein Herz, wir sind am Ende!

Sei Still!-Am Walde drüben schweigt es wieder,
Des Windes Hauch allein noch stört die Ruh,
Der seufzend geht am Korne auf und nieder-
wo in der Ferne, Kind, wo wandelst du?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de