15.02.2017

Gedichte v. Aloys Schreiber: An einen Träumer (4)





An einen Träumer

Du fühlst dich über deiner Zeit?
Versuch' es, sie empor zu heben,
Und setze nicht dein frisches Leben
An Schatten der Vergangenheit.

Und so es dich zum Himmel drängt,
Vertraue bloß den eignen Schwingen.
Du kannst um keine Krone ringen;
Die an dem Grab des Siegers hängt.

In ieder Zeit liegt eine Bahn,
Auf welcher edle Geister wallen.
Was der Geschichte heimgefallen,
Gehört nie deiner Kraft mehr an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de