13.02.2017

Gedichte von A.Friedmann: Kirchgang zu Sevilla (28)



Kirchgang zu Sevilla

Zwar schwarz, als ob sie zum Begräbnis gingen,
Und eingehüllt in der Mantille Falten,
Wandelnd zum Dom geschmeidige Gestalten-
Für fremde Vögel wie lebend'ge Schlingen!

Und, ihrer die Stadt harrend, hört die Messe singen
Man schon die Priester, die des Glaubens walten,
Sie sind noch wie zu Alba's Zeit die alten,
Und wissen noch die halbe Welt zu zwingen.

Den Fächer schwingend, wie ein Kind die Gerte,
Das Haar geklebt, als ging' est zum Konzerte,
In schwarzen Flechten eine Purpurrose-

Zu wandeln hin die Sevillanerinnen,
So auf der Straße, in der Kirche drinnen,
Ins Schauspiel so-zu Jesu heilg' em Schoße.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de