13.02.2017

Gedichte von A.Friedmann: Wunsch-1 (33)



Wunsch

Eitler Wunsch, nach Ruhm begehren,
Liebster auch des Glücks zu sein!
Dornvoll ist der Weg der Ehren,
Und er geht sich nur allein!

Feindlich sind sich Ruhm und Liebe,
Denn die Lieb' ist Eifersucht!
Wenn sie nicht der Ruhm vertriebe-
Selbst ergriffe sie die Flucht!

Wiegen alle Ruhmeskronen
Auf die Lebenseinsamkeit?
Mit der Lieb' ist's besser wohnen,
Als ein Bürger sein der Zeit!

Schreiben denn die Frühlingsrosen
Ihren Namen auf ihr Blatt?
Wenn die Falter mühd', zu kosen,
Sind die Rosen lebenssatt!

Neue Odysseen und Psalter
Dichte, wer es heut' vermag!
Wär'ich eine Rose Falter,
Eine Ros' im Frühlingshag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de