2017-03-08

C.Busse-Vagabunden: Abendfriede (41)




Abendfriede

Als die Schwalben tiefer flogen,
Stieg ich auf zur Kaisertanne.
Heimwärts durch die Felder zogen
Müden Schrittes die Gespanne.

Hüben sang vertraut die Grille
Unterm Stein im dichten Rasen,
Drüben hört' ich durch die Stille
Unsern alten Schäfer blasen.

Immer dunkler ward die Runde
Und die Dämmer sah ich ziehen,
Freundlich schlug die späte Stunde
Unser Kirchlein Sankt Marien.

Und die Thäler rings und Fernen
Segnete der Abendfriede,
Hier mit Schlummer, dort mit Sternen,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de