2017-03-09

C.Busse-Vagabunden: Bunter Reigen (49)




Bunter Reigen

Spätes Licht

Ach, wenn alle schweigt, was geweint, gelacht
In des Tages unruhvollem Drange,
Leuchten meine Fenster noch so lange
Durch die Nacht.

Kommt ein später Wandrer wohl daher,
Fragt sein Herz, ob dort ein Kranker leidet,
Ob sich heiß an jungem Glücke weidet
Irgendwer.

Später Wandrer, Was ich hab' und bin,-
Sieh nach draußen: abgeblüte Gärten,
Und das Lachen meiner Weggefährten
Zog dahin.

Ihrer Spur zog meine Jugend nach,
Löse nicht mehr meiner Liebsten Flechten,
Nur das Arbeitslämpchen hellt in Nächten
Mein Gemach.

Dies, oh Wandrer, hat mich still gemacht,
Macht mich still, wenn ich im Tiefsten bange,
Und so leuchten meine Fenster lange

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de