26.03.2017

C.Busse-Vagabunden: Herbergslichter (84)





Herbergslichter

Schön war der Morgen, sonnig und kränzereich,
Durch blühende Thäler tanzte mein Sieger-
schritt,
Der Lorbeer winkte,-süß mir im Ohre klang
Lachen der Frauen.

Schön war der Morgen… Da es nun Abend wird,
Stehn ernste Weiser auf meinem Pilgerweg,
Und sagte mir jeder, daß ich so bitter weit
Verirrt und verwandert.

Die Luft der Welt, wie blieb sie nun ganz zurück,
Und reisemüde suchet nach Herberg' der Fuß,
O Kripp' und Kreuz, was macht ihr mich heim-
wehkrank
Nach andern Gefilden!

Es ist ein' Herberg', selig und wundersam;
Die Thale dunkeln, da es nun Abend wird,
Doch immer heller, von ewiger Herberg' her,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de