2017-03-04

C.Busse-Vagabunden: Und ist es auch nicht (12)




Und ist es auch nicht

Ach wenn es doch wäre-Vier Füchse voran,
Du eine Prinzessin und ich wär' dein Mann!
Am Wagen das Wappen in güldener Zier,
Und Diener, nein, Diener noch seiner wie wir!

Ach wenn es doch wäre-Was wollt' ich nicht thun!
Ich kaufte dir Perlen und köstliche Truhn,
Ich nähme mir Weber, die webten fein
Seiten und Spitzen für dich allein.

Ach wenn es doch wäre-Nun ist es mal nicht,
Da ziehn wir noch lange kein schiefes Gesicht,
Denn wärst du dem König sein Töchterlein,
Wie könnt' ich's dann wagen, dir gut zu sein?

Ich hab' ja nicht Wappen, nicht Weber, nicht Troß,
Es steht mir bereitet kein herrliches Schloß,
Nur droben am Dache der Stuben zwei,
-Eine schmucke Küche ist auch dabei.

O Liebste, Herzliebste, viel ist das wohl nicht?
Zu Gold und zu Perlen, da langt es auch nicht,
Aber Brot soll immer im Schranke sein
Und auf den Sonntag ein Schlückchen Wein.

Und willst du es wagen, und hast du den Mut,
Wir thun uns zusammen und bleiben uns gut,
Mit fröhlichem Herzen durch Sorgen und Not,
Und fehlt uns der Braten, so schmeckt uns das Brot!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de