22.04.2017

Gedichte von S.A.Mahlmann: Herbstblick (13)



Herbstblick

Aus trüber Dämmrung blickt ein Strahl,
So trüb', als käm' er's letzte Mal,
Als käm' er nur, um zuzusehn,
Wie seine Lieben Schlafen gehn!

Er blickt auf der Vollendung Staub,
Gefallne Blüten, welkes Laub,
Ein Bette, das zur langen Nacht
Die müde Welt sich seufzend macht.

-So sehn dereinst auch ich und du
Dem Welken unsrer Blüten zu;
So fällt auch unser Abschiedsblick
Einst aus der bessern Welt zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de