2017-04-29

Gedichte von S.A.Mahlmann: Tafellied (24)



Tafellied

Freude! holdes Götterkind,
Komm' zum Brudermahle!
Alle warten, die hier sind,
Deiner Nektarschale,
Komm' zu uns wann Rosen blühn,
Wann der Hoffnung Immergrün
Freundlich uns umschattet!

Komm' zu uns wann Wolken drohn,
Wann Gewitter stürmen!
Wir sind dein! du wirst uns schon,
Himmlische, beschirmen!
Bist du doch ein ländlich Kind,
Fragst nicht viel Nach Sturm und Wind,
Gehst beherzt durchs Leben.

Frohes Muth's am Felsenhang
Baust du Rebenlauben,
Kelterst bei Schalmeienklang
Deine goldnen Trauben;
Brausend schäumt der süße Most,
Und du reichst der Götterkost
Allen, die dich lieben!

Unser Bund ist dir geweiht,
Dir sind wir erkoren!
Unsrer Huld'gung heil'ger Eid
Sei dir neu geschworen!
Gib dem Leben Sonnenschein,
Jungen Muth und alten Wein,
Jedem Herzen Frieden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de