2017-05-16

Briefwechsel J.W.v.Goethe und C.F.Zelter: An Goethe 06.08.1825 (473)



474. An Goethe

Es wäre genug zu schreiben, wenn man dazu kommen könnte.

Unser Musikdirektor und erster Konzertmeister Möser, erster richtiger Violinist, der Spontinis Opern allein zu dirigieren versteht und auch meine großen Musiken anführt, will schnell, das heißt: sogleich, abreisen und meinen alten Goethe sehn.

So laß Dich denn besehn, wenn Du wohlauf bist, und sage ihm ein gutes Wort. Auch er geht wie alles närrische Volk nach Paris, und wir — wir sitzen hier wie

Dein alter

Sonnabend, 6. August 1825                      Zelter.

alle Briefe                                                                                                                                     weiter



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de