01.05.2017

Gedichte von F.M.Wendt: Des Sängers Abschied (3)



Des Sängers Abschied

Lebt wohl! die letzten Lieder
Sind allgemach verhallt,
Und fort treibt es mich wieder
Mit Allgewalt.

In eurem trauten Kreise
Ward mir's so wonnevoll,
Und Weise mir auf Weise
Aus tiefster Seele quoll.

Doch darf ich nimmer weilen;
Des rechten Sängers Brust
Muss mit den Vöglein theilen
Die Sang-und Wanderlust.

So sei es denn geschieden!
Mich drängt's zur Weiterfahrt.
Dies Haus voll Treu und Frieden,
Es sei von Gott bewahrt!

O mög' es gastlich offen
Jedwedem Sänger steh'n!
Lebt wohl! froh will ich hoffen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de