2017-05-24

Gedichte von Friederike Kempner: Natur – rastlos, aber unbewußt (33)



Natur – rastlos, aber unbewußt

Im Sturme wie in der Mimose,
Im Meer wie in der Rose,
Doch immer bewußtlos, selbstschändig nicht,
Natur, Du bist ja doch nur ein Gedicht!

Ein Weib, die Armut wie sie leibt und lebt,
Halb nackt und hilflos über Bord sich hebt, –
Ein traurig widerwärtig Bild,
Das fast als Vorwurf für uns gilt. –



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de