29.07.2017

Gedichte von C.D.F.Schubert: Die Menschenkinder(16)



Die Menschenkinder

Thätet ihr auf Jupiters Adler sitzen,
Würdet vor Bosheit oft donnern und blitzen,
Weil's hienieden nicht immer so geht,
Wie ihr's gern hättet und wie ihr's versteht.
Aber glaubt mir, 's ist so gescheider,
Ihr machtet's wahrlich nur verheiter.
Der Schuster bei seinem Leisten bleib!
Jeder küsse sein eigen Weib,
Wie's ihm beliebt; nur 's Weltkutschieren
Laßt bleiben! ihr möchtet die Zügel verlieren;
Rennet wie toll über Stein und Stock,
Und müsset doch endlich herab vom Bock.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de