30.07.2017

Gedichte von E.Blass: Karneval (16)



Karneval

Weltleute, die sonst dichten, tanzen jetzt
Und glauben, mir dadurch zu imponieren.
Ich kroch schon unentwegt auf allen Vieren
Und bin hier trotzdem, scheint mir, nicht geschätzt.

Kommis und Abenteurer bringen's weit.
In jedem Nacken sitzt ein loser Schalk,
Behend und sieghaft, und er tuschelt breit ...
Und die ich liebe, ist ein dummes Balg.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de