12.08.2017

Das alte Trinkglas (5)

 


     Das alte Trinkglas

Du altes Glas, mir lieb vor allem,
Wie stehst du doch so traurig hier,
Hörst keinen Liedersang mehr schallen
Und nimmer stoß ich an mit dir!

Oft hab ich fröhlich dich geschwungen,
Gereicht dem treuen Bruder dar,
Nun ist der alte Klang verklungen,
Zerstäubet längst die frohe Schaar.

Der ist ein Mediziner worden,
Ein Priester der, der ein Jurist,
Zerstreuet sind sie aller Orten,
Auch Mancher hat schon fortgemüsst,

Und schlummert in den schwarzen Schreine,
Gesenkt tief in der Erde Schoß,
An seinem kalten Leichensteine
Wächst Efeu längst und grünes Moos.

Deckt mich auch einst der Erde Decke,
Wächst auf den Grab mir ödes Gras,
Dann wirft man dich in eine Ecke,
Zerbricht auch dich, mein liebes Glas.

weiter

alle Gedichte von Werfer

alle Themen auf einen Blick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nachrichten an:

geologe.ef@gmx.de